Willkommen auf der Website der Gemeinde Ballwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Ballwil
vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Machbarkeitsstudie Optimierung Ortsdurchfahrt Ballwil

Information vom 12.11.2020

1. Sitzung der Begleitgruppe zur MBS Optimierung Ortsdurchfahrt Ballwil

Am 2. November 2020 hat sich die rund 20-köpfige Begleitgruppe zur Machbarkeitsstudie Optimierung Ortsdurchfahrt Ballwil zu einer ersten Videokonferenz getroffen. Vorgängig füllten die Mitglieder eine Online-Umfrage zu den Qualitäten der heutigen Situation, zum Handlungsbedarf und zu den Beurteilungskriterien für eine Verkehrslösung aus. Fazit: Die Ballwilerinnen und Ballwiler möchten den 2005 errichteten Kreisel Dorfstrasse nicht mehr hergeben. Zugleich hat der Kreisel aber auch sehr viele Schwachstellen: Die Situation ist unübersichtlich, es wird zu schnell gefahren, für Velofahrende und Fussgänger – insbesondere für die Schulkinder – ist das Queren anspruchsvoll, ja heikel. Die Bushaltestelle in Richtung Hochdorf liegt unglücklich in Kreiselnähe, eingeklemmt zwischen Strasse und Bahn. Insgesamt kamen sehr viel Hinweise auf Schwachstellen zusammen, die dem Planungsteam im nächsten Bearbeitungsschritt von Nutzen sein werden. «Mehr Verkehrssicherheit» und «bessere Verhältnisse für Fussgänger/-innen und Velofahrende» sind denn auch die wichtigsten Anforderungen der Begleitgruppe an eine Verkehrslösung. Den Abschluss der Videokonferenz machte die Präsentation der Varianten, die 2017 im Rahmen des Gesamtverkehrskonzeptes K 16 Seetal erarbeitet wurden. Im Rahmen einer zweiten Online-Befragung gaben die Begleitgruppenmitglieder eine grobe Einschätzung dieser Varianten ab und konnten auf Wunsch eigene Lösungsvorschläge einbringen. Das Planungsteam wird bis im März 2021 den Variantenfächer bereinigen und unterstützt durch die Begleitgruppe wenig erfolgversprechende Varianten ausscheiden.

Mitglieder der Begleitgruppe: Ramona Amrein, Thomas Budmiger, Benno Bühler, Nadja Egidio, Jack Eigenheer, Christoph Fleischli, Heinz Forster, Seppi Galliker, Marco Gärtner, Seppi Gisler, Felicitas Glunz, Thomas Grüter, Petra Jenni, Toni Kaufmann, Hugo Lötscher, Hubert Müller, Daniel Oberhänsli, Markus Odermatt, Joe Schnider, Stefan Trost

 

Information vom 13.10.2020

Machbarkeitsstudie Optimierung Ortsdurchfahrt Ballwil

Der Kanton Luzern nimmt einen neuen Anlauf zur Lösung der Verkehrsprobleme auf der Kantonsstrasse K 16. Statt einer grösseren Umfahrung stehen lokale Lösungen für Emmen Dorf, Eschenbach, Ballwil und Hochdorf im Vordergrund. In Ballwil wird nach Möglichkeiten zur Optimierung der Ortsdurchfahrt, insbesondere des Knoten der K16 mit der Dorfstrasse, gesucht. Wegen der starken Trennwirkung von Kantonsstrasse und Bahn ist das westliche Wohnquartier für Fussgänger/-innen und Velofahrende schlecht an das Dorfzentrum angebunden. Der ampelgesteuerte Kreisel mit der Bahndurchfahrt verursacht in den Spitzenstunden regelmässig Verkehrsbehinderungen und ist ein Unfallschwerpunkt.

In den kommenden 1½ Jahren wird eine Machbarkeitsstudie MBS zur Optimierung der Ortsdurchfahrt Ballwil durchgeführt. Die Gemeinde Ballwil ist in die Planungsarbeiten eingebunden. Eine Begleitgruppe mit rund 20 Personen bringt lokales Wissen und den Standpunkt der verschiedenen Bevölkerungs- und Interessengruppen ein. Die Bevölkerung wird regelmässig über die Ergebnisse informiert.

Links

  • Projektwebsite der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur des Kantons Luzern (vif) à https://vif.lu.ch/luzernnordost
  • Verkehrslösung für die Ortsdurchfahrt Ballwil gesucht «Kontakt» 10 / 2020 PDF

 

Kreisel beim Sternen mit Fussgängerstreifen und Bahn
Kreisel beim Sternen

zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF