Willkommen auf der Website der Gemeinde Ballwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Ballwil

Auszeichnung des Gemeindekieswerks Ballwil durch die Stiftung Natur & Wirtschaft

Das Gemeindekieswerk Ballwil wurde Ende August 2018 erneut für die vorbildliche und naturnahe Gestaltung ihrer Abbaustelle Pfannenstiel mit dem Label der Stiftung Natur & Wirtschaft ausgezeichnet.

Bereits im Jahr 2000 erhielt das Gemeindekieswerk Ballwil das Label der Stiftung Natur & Wirtschaft. Bei der Rezertifizierung vom 30. August 2018 konnte das Label ohne Vorbehalte wieder verliehen werden.

Die naturnahen Flächen auf der Abbaustelle in Ballwil setzen sich aus verschiedenen Wasserflächen, Hecken und Wiesenflächen zusammen. Grosse, der Natur überlassene Brachflächen bieten Pionierarten wie Libellen und Heuschrecken Lebensraum. Auch ein national bedeutendes Amphibienvorkommen ist zu verzeichnen.

Das Areal ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass Kiesgruben und Steinbrüche der Natur grosse Chancen bieten. Typische Pflanzen- und Tierarten, welche eigentlich in Flussauen leben würden, besiedeln als Pionierarten die offenen Abbaustellen. Da bei uns die meisten Flussläufe künstlich begradigt worden sind, bilden die Abbaustellen wichtige Ersatzstandorte für diese verschwundenen Auenlandschaften.

Einsatz für mehr Natur vor Ihrer Tür

Die Stiftung Natur & Wirtschaft fördert die naturnahe Planung und Gestaltung von Firmenarealen, Wohnsiedlungen, Schulanlagen und Kiesabbaustellen. Sie zeichnet vorbildliche Areale mit einem national anerkannten Label aus und unterstützt Interessierte bei der Planung und Realisierung ihres naturnahen Areals.

Mehr als 430 Institutionen aus allen Branchen sind bereits zertifiziert. Das ergibt eine Naturfläche von rund 40 Millionen Quadratmeter.

Hot-Spot der Biodiversität

Naturnah gestaltete Areale sind von grosser Wichtigkeit für die einheimische Biodiversität. Viele der ausgezeichneten Flächen sind wahre Hot-Spots der Artenvielfalt. So sind beispielsweise sämtliche bedrohte Amphibienarten der Schweiz auf den zertifizierten Arealen zu finden.

Auch die Mitarbeitenden, die Anwohnerinnen und die Kinder profitieren von einem belebten, naturnah gestalteten Aussenraum. Ein Blick ins Grüne oder ein Spaziergang in der Natur sorgt für positive Stimmung, entspannt, verbessert die Lern- und Gedächtnisleistung und macht leistungsfähiger.


Interessiert? Wir helfen gerne weiter:

Stiftung Natur & Wirtschaft I Mühlenplatz 4 I 6004 Luzern

Telefon 041 249 40 00 I info@naturundwirtschaft.ch


Die unterschiedlichen Naturelemente auf dem Areal bieten diversen Tier- und Pflanzenarten wertvollen Lebensraum.
 

Datum der Neuigkeit 22. Okt. 2018
  • Druck Version
  • PDF