Willkommen auf der Website der Gemeinde Ballwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Ballwil

Gemeindeabstimmung 9. Februar 2020 - Kauf Tschupp Immobilien AG

Die Stimmberechtigen entscheiden an der Gemeindeabstimmung vom 9. Februar über den Kauf der Tschupp Immobilien AG mit den Grundstücken Nr. 87 und 655 in Ballwil. Die Grundstücke mit einer Fläche von insgesamt 7'255 m2 entsprechen als Rendite- und auch als Entwicklungsimmobilien der Anlagestrategie der Gemeinde.

Der Gemeinderat macht für dieses wichtige Geschäft von der Möglichkeit der Urnenabstimmung Gebrauch.

Mit dem Kauf der Tschupp Immobilien AG wird die Gemeinde Eigentümerin der Grundstücke Nr. 87 und 655 in Ballwil, mit einer Gesamtfläche von 7'255 m2. Der Kaufpreis beträgt CHF 1'573'000.

Die Grundstücke sind mit einem langfristigen Baurecht (bis 31.12.2043) zu Gunsten der Bitex Bimoid AG belastet. Der jährlich Baurechtszins beträgt aktuell CHF 86'500 und ist indexiert.

In den Jahren 2010 bis 2013 wurden die Grundstücke einer umfassenden umwelttechnischen Analyse unterzogen. Gemäss der zuständigen kantonalen Dienststelle Umwelt und Energie sind die Grundstücke im kantonalen Kataster für belastete Standorte eingetragen mit dem Vermerk: "belastet, weder überwachungs- noch sanierungsbedürftig".
Konkret heisst das, dass im heutigen Zustand vom Standort keine Gefährung ausgeht und keine Massnahmen ergriffen werden müssen. Bei späteren Bauvorhaben mit Aushub müsste ein Aushub- und Entsorgungskonzept erstellt werden und allfällig belastetes Material umweltgerecht entsorgt werden.

Der Gemeinderat ist der Ansicht, dass dieses Risiko überschaubar und tragbar ist. Das Haftungsrisiko würde sich ausschliesslich auf den Wert der gekauften Gesellschaft beschränken.

Der Gemeinderat ist überzeugt, dass der Kauf der Tschupp Immobilien AG mit den beiden Grundstücken eine einmalige Chance für Ballwil darstellt. Nebst den Erträgen aus dem Baurechtszins kann die Entwicklung in diesem Gemeindegebiet langfristig mitbestimmt werden.
Für weitere Ausführungen wird auf die Botschaft zur Gemeindeabstimmung verwiesen.

Der Gemeinderat empfiehlt die Vorlage zur Annahme.


Dorfeinfahrt Ballwil mit Areal Tschupp Immobilien AG
 

Dokument Botschaft zur Gemeindeabstimmung vom 09.02.2020 (pdf, 1232.5 kB)


Datum der Neuigkeit 16. Jan. 2020
  • Druck Version
  • PDF