Erlebnis Eiszeit – Ein Vermittlungsprojekt zu den Themen Eiszeit, Archäologie, Geologie und Biologie

Vor 85 000 Jahren war das Seetal Teil einer tundraartigen Landschaft. Die Gletscher waren zum Greifen nah, Mammuts und weitere eiszeitliche Tiere streiften durch Ballwil und teilten sich ihren Lebensraum mit den Neandertalern und Neandertalerinnen.

Aus dieser Zeit stammt der grosse Mammutstosszahn, der 2006 im Kieswerk der Lötscher Kies + Beton AG in Ballwil entdeckt worden ist. Bis heute löst er eine grosse Faszination aus und steht als Zeitzeuge einer unendlich langen Erd- und Klimageschichte.

An den gigantischen Schotterwänden im Kieswerk lassen sich die gewaltigen Kräfte der über Jahrtausende vorstossenden und sich wieder zurückziehenden Gletscher erahnen. Sie haben sich einst von den Alpen bis weit ins Mittelland ausgebreitet und - wie ein grosses Förderband - riesige Gesteinsmengen mittransportiert, die heute unsere Landschaft prägen. Lässt man den Blick über den Horizont schweifen, kann man sich kaum mehr vorstellen, dass in der Eiszeit teilweise eine bis zu 500 Meter mächtige Eisschicht über Ballwil lag.

Der frei zugängliche Erlebnisbereich liegt in einer stillgelegten Zone am Rande der Kiesgrube. Dort finden sich Pionierpflanzen, wie sie auch nach der letzten Gletscherschmelze charakteristisch waren. Nirgends kann unsere Klimageschichte, Geologie, Botanik, Zoologie und Kulturgeschichte besser sichtbar gemacht werden, als in einer Kiesgrube. An verschiedenen Infostationen darf gerätselt, berührt und ausprobiert werden - und schnell wird man selber Teil der Geschichte!

www.erlebnis-eiszeit.ch

 

Aussensportanlage Schulhaus

Die Sportanlagen beim Schulhaus stehen der Öffentlichkeit zur Verfügung. Der Allwetterplatz bietet sich zum Fussball- oder Basketballspielen an. Ausserdem sind ein Beachvolleyballfeld und Tischtennistische vorhanden.

Zu beachten sind die Belegungen der Vereine an den Abenden unter der Woche.

Falls Sie Vereinssport betreiben möchten, informieren Sie sich unter dem Vereinsverzeichnis.

 

Chnochestampfi

Der idyllische Ort Chnochestampfi liegt im Hiltigwald an der Verbindungsstrasse vom Weiler Wald über Eien nach Eschenbach. Der Bachlauf, der kleine Weiher und die Sitzgelegenheiten mit Feuerstelle laden zum Verweilen ein.

 

Eisfeld in Hochdorf

Das Eisfeld des Regionalen Sportzentrum Südi in Hochdorf wurde in partnerschaftlicher Zusammenarbeit verschiedener Gemeinden erstellt. Freies Schlittschuhlaufen, Eishockeyclub, Inlinehockey usw. stehen im Angebot. Informieren Sie sich unter www.iceline-seetal.ch.

 

Fussballplatz Gerligen

Der Fussballplatz Gerligen steht der Öffentlichkeit zur freien Verfügung.

 

Gütschweiher

Der Gütschweiher an der Strasse Richtung Urswil bietet mit seiner Stille und Naturschönheiten Gelegenheit von der Alltagshektik Abstand zu nehmen. Geniessen Sie die Ruhe und die prächtige Aussicht - jede Jahreszeit hat auch hier seine besonderen Reize!

 

Jogging - Vita Parcours

Entdecken Sie Ballwil beim Joggen! Von jedem Quartier aus ist man sofort im Grünen und kann sich so seine eigene Laufstrecke immer wieder neu zusammenstellen.

Vita Parcours findet man in Hochdorf beim Junkerwald un in Eschenbach beim Mooswald. Diese sind ausgezeichnet angelegt und bieten ideale Laufstrecken im Wald.

 

Wandern und Velofahren in Ballwil und Umgebung

Schweizer Wanderwege: www.wandern.ch

Luzerner Wanderwege: www.luzerner-wanderwege.ch

Aargauer Wanderwege: www.aargauer-wanderwege.ch

 

Herzschlaufe Seetal: www.herzroute.ch