Alterssiedlung Schlossmatte

1995 erstellte die Gemeinde Ballwil im Zentrum des Dorfes die Alterssiedlung Schlossmatte, um der älteren Bevölkerung zeitgerechte Wohnungen mit Betreuungsmöglichkeiten anbieten zu können. Die beiden Wohngebäude verfügen insgesamt über 16 Wohnungen mit 2 1/2- und 3 1/2-Zimmer zu günstigen Bedingungen sowie Gemeinschaftsräume für den Aufenthalt und Spitex-Betreuung.

Es besteht eine Warteliste für frei werdene Wohnungen. Interessierten wir empfohlen, sich unverbindlich auf dieser Warteliste eintragen zu lassen.

Ansprechpartnerin der Vermietung und Verwaltung:
Gemeindeverwaltung Ballwil, Michèle Müller

Alterssiedlung Schlossmatte


Weiter sind im Wohnblock Breite 5 der Wohnbaugenossenschaft Ballwil sechzehn altersgerechte 2.5-Zimmerwohnungen vorhanden.

Wohnbaugenossenschaft Ballwil:
Bürostunden Donnerstags 18.30 - 20.00 Uhr, Tel. 041 448 35 05, verwaltung@wbg-ballwil.ch

 

Heime

Ballwil verfügt über kein eigenes Alters- und Pflegeheim. Die pflegebedürftigen Einwohnerinnen und Einwohner von Ballwil begeben sich in der Regel in die Alters- und Pflegeheime nach Eschenbach oder Hochdorf. Grundsätzlich steht es jeder Person frei, sich in ein von ihr gewähltes Heim zu geben, wobei sich die max. Kostenbeteiligung der Gemeinde an der Kostenbeteiligung der Heime in Eschenbach und Hochdorf orientiert.

Auskunft erteilen:

Weitere Informationen über die Heime erhalten Sie unter Luzerner Altersheime.



Alterskonzept 2010 - 2020 der Gemeinde Ballwil

Die Gemeinde Ballwil ist bestrebt, die ältere Generation aktiv in das Dorfleben einzubinden und ihnen solange wie möglich das Wohnen zu Hause zu ermöglichen. Das Alterskonzept 2010 - 2020 der Gemeinde Ballwil können Sie hier herunterladen.